Copyright © by Dr. Klaus Fischer Verlag


 

 

Friedrich Nietzsche
(1844-1900)
Malwida von Meysenbug
(1816-1903)

 

Elsa Binder
Malwida von Meysenbug und Friedrich Nietzsche

Die Entwicklung ihrer Freundschaft mit besonderer Berücksichtigung ihres Verhältnisses zur Stellung der Frau

Eingel. und hrsg. von Klaus H. Fischer
2007, 128 S., Pb. Format 13x19,5 cm, 12,80 Euro
ISBN 978-3928640-77-2

Eine Liebesbeziehung war es nicht, die sich im Jahre 1872 zwischen Malwida von Meysenbug und Friedrich Nietzsche anbahnte. Nietzsche war 26 Jahre alt und Malwida zählte das doppelte an Jahren. Es war, bis auf wenig persönliche Begegnungen und einen mit zwei Freunden verbrachten mehrmonatigen Aufenthalt in Sorrent, eine ideelle, doch warmherzige Freundschaft unterschiedlicher Persönlichkeiten. Ihre Freundschaft zerbrach, weil ein zersetzender Keim von Anfang an dieser Beziehung innewohnte: Richard Wagner.
Esa Binder zeigt in diesem für die Biographie Nietzsches wichtigen Buch das an Begegnungen reiche und dem Kampf um Frauenrechte geweihte Leben dieser edlen Frau, die, obgleich sie an der Entstehungsgeschichte einiger Werke Nietzsches teilnahm und alle veröffentlichten Bücher las, die gewaltige und eigenständige Bedeutung von Nietzsches Philosophie verkannte.


Zurück            Impressum