Copyright © by Dr. Klaus Fischer Verlag


 

 

Malwida von Meysenbug
Nietzsche

Eingel. u. hrsg von Klaus H. Fischer
1996, 61 S., Pb., Format 13x19,5cm, 17,30 Euro
ISBN 978-3-928640-23-7

Malwida von Meysenbug erlebte in persönlichen Begegnungen mit Nietzsche, im Briefwechsel und dem eifrigen Studium seiner Schriften die tiefschürfenden Wandlungen, den Aufstieg zum hoffnungsvollen Erneuerer der griechischen Tragödie, die schicksalhafte Abkehr von Bayreuth und die Entwicklung zum pessimistischen, die zeitgenössische Moral verachtenden Denker, der im Übermenschen und im Willen zur Macht die philosophischen Grundlagen einer neue Wertordnung begründen will.
Doch die Idealistin Malwida von Meysenbug, eine Freundin Cosima Wagners und dem "Projekt Bayreuth" aufs engste verbunden, entfremdete sich nach Nietzsches Bruch mit Richard Wagner zusehends von ihrem einstigen Idol und ging eigene Wege.


Zurück            Impressum