Copyright © by Dr. Klaus Fischer Verlag


 

 

Desiré Nolen
Die Lehrer Kants

Übersetzt, eingel. und hrsg. von Klaus H. Fischer
2005, 94 S., Pb. Format 13x19,5 cm, 12,80 Euro
ISBN 978-3-928640-80-0

Der im Jahre 1774 in Königsberg geborene Immanuel Kant gehört zu den wichtigsten Wegbereitern der europäischen Geistesgeschichte. Verwundert es da, wenn wir uns dafür interessieren, wer seine Lehrer waren, in der Schulzeit und während des Universitätsstudiums, welcher Art der Einfluß war, den sie auf ihn ausübten?
Auf Empfehlung des Pastors Franz Albert Schultz besuchte der junge Kant das Collegium Fridericianum, eine streng pietistische Anstalt. Während des Studiums fand Kant in dem Universitätsprofessor Martin Knutzen einen Ratgeber und Förderer. Knutzen führte ihn in das Denken von Leibniz, Wolff und Newton ein und weckte seinen eigenständigen und kritischen Geist. In den Schriften Newtons erlernte Kant die mathematische Methode, im System zu denken und dabei dem Weg der Natur zu folgen.
Desiré Nolen zeigt hier, welch tiefen Einfluß diese Lehrer auf Kants persönliche Entwicklung und Denkungsart ausübten und wie sich ihr Einfluß ganz unmittelbar in den Frühschriften niedergeschlagen hat. Es sind seine Lehrer, die Kant aus der Enge Königsbergs in die Weite des Denkens führten, das für Kant nur zwei Grenzen hat: das "moralische Gesetz" in ihm und der "bestirnte Himmel" über ihm.


Zurück            Impressum