Copyright © by Dr. Klaus Fischer Verlag


 

 

Ernest Renan
Spinoza

Eingel. u. hrsg. von Klaus H. Fischer
1996, 54 S., Pb., Format 13x19,5cm, 16,30 Euro
ISBN 978-3-928640-09-1

Seine "Entdecker", Jacobi, Lessing, Goethe, Hegel u.a. ehrten Spinoza als Begründer des modernen Denkens. Spinoza, der es wagte, mit Zeugnissen aus der Bibel die herrschende Lehre zu unterminieren, wurde mit Bann und Verbannung geschlagen. Das Leben dieses friedvollen Menschen war ein steiniger Weg aus Verfolgungen und Entbehrungen, — doch darüber der Glanz: Gott vielleicht am nächsten geschaut zu haben.
Ernest Renan zeichnet in dieser Schrift, mit Anteilnahme und nicht ohne Bewunderung, das Leben und Denken dieses Philosophen, der den Keim zur Hoffnung legte, daß die staatlichen Ordnungen und religiösen Bekenntnisse auf Toleranz gegründet werden.



Ernest Renan
Der Islam und die Wissenschaft

Eingel. u. hrsg. von Klaus H. Fischer
1997, 66 S., Pb., Format 13x19,5 cm, 16,30 Euro
ISBN 978-3-928640-08-4

Die Bedeutung des Islam ist nicht mehr darauf beschränkt, eine orientalische Religion fernab Europas zu sein. Der Islam nimmt nicht nur von der islamischen Welt aus Einfluß auf die europäischen Staaten, er hat sich bereits hier verwurzelt und ist zu einer gestaltenden Kraft auf dem Boden des christlich-jüdischen Abendlandes geworden.
Ernest Renan gibt in "Der Islam und die Wissenschaft" eine anschauliche, zugleich aber bedenkliche Skizze, wie der Islam auf dem sensiblen Gebiet der Wissenschaft fortschrittshemmend, ja rückschrittlich gewirkt hat. Die hier ebenso abgedruckte muselmanische Gegenposition, von Djemmal Eddin vorgetragen, nimmt dieser Schrift eine möglicherweise einseitig christliche Orientiertheit und gibt Renan die Möglichkeit, den muselmanischen Einwänden unmittelbar zu entgegnen.



Zurück            Impressum